Interview

Interview mit Amstelchen

techn. Administrator des WCN-Chats

Steckbrief:

Amstelchen
  • Nickname: Amstelchen
  • Herkunft: Niederösterreich, geboren in Wien
  • Alter: 26
  • Geschlecht: männlich, allen Unkenrufen zum Trotze
  • Website: http://www.amstelchen.com/
  • E-Mail: amstelchen@gmx.at
  • Chatinfo: Info

Dialog:

D: Wie lange beschäftigst du dich schon mit dem Internet?
A: Ich habe ja schon gewußt, dass diese Frage die erste sein wird... seit - lass mich kurz nachdenken - circa 1996.

D: Die berühmte Frage nach den 3 Gegenständen die du auf eine einsame Insel mitnehmen würdest...also?
A: Eine Frage, die man eigentlich oft gestellt bekommt, aber zum entscheidenden Zeitpunkt nur "ähm?" sagen kann. Schreibutensilien, ...

D: ..., Computer und Modem?
A: Nein, sicher nicht! Einen 10-Jahresvorrat Amstel-Bier (oder wahlweise Caipirinha), Tabaktrafik.

D: Wenn du deinen Charakter mit wenigen Worten beschreiben müßtest, welche Eigenschaften wären zutreffend?
A: liebreizend, unpünktlich, sexuelles Raubtier, hilfsbereit, egozentrisch, wissensdurstig.

D: Wie sieht ein typischer Tagtraum von dir aus?
A: Ich träume tagsüber selten bis nie, bin da eher der Realist, nachts träume ich allerdings verschiedenstes, Träume eben.

D: Interessante Persönlichkeiten in deinem Leben sind:
A: Mmmm. Gute Frage! Muss ich die namentlich nennen? Hansi Lang, Lilo Wanders, Alex P.

D: Erzähl etwas über die Begegnung mit Lilo Wanders, wie kam es dazu?
A: Grade diejenige von den dreien würd ich gerne eher für mich behalten *g*

D: Du kennst mich, diese Antwort stellt mich nicht zufrieden.
A: Tut mir leid, dass ich dich nicht befriedigen konnte.

D: Einmal mehr.
A: Aus!

D: Um von diesem Thema gekonnt abzulenken: Welches Interesse bekundest du unserer Pandora gegenüber?
A: Ein rein intellektuelles, ich mag ja Frauen sehr, die was im Köpfchen haben und das ihren Mitmenschen auch zeigen können.

D: Vielen Dank, aber ich möchte nur einmal darauf aufmerksam machen, dass wir hier nicht von mir reden. *g*
A: Stimmt, da wär auch rein intellektuelles Interesse nicht zutreffend. *fg*

D: Nun darfst du dir selbst eine Frage überlegen, die du gestellt bekommen möchtest:
A: Das ist jetzt aber schon ein Psychospielchen, nicht?

D: Ok, für diese Frage gibt es also keine Punkte.
Was sind deine Zukunftsvisionen, was möchtest du in deinem Leben noch tun/erreichen?
A: Die Liste ist einigermassen lang. In die Schweiz fahren, einen Sportwagen kaufen, meine Wohnung fertig ausmalen, meine diversen Kurzgeschichten endlich veröffentlichen, meine Internetkarriere irgendwannmal an den Nagel hängen und auswandern. Leider träume ich zu lang- und plane zu kurzfristig. Naja, mit 30 dann mit Dani schlafen *g*

D(ani): +++++++
[hier wurde ein Teil vom Interview kurzfristig eliminiert]

D: Weiter im Text, Würdest du uns einen kleinen Auszug aus deinen Kurzgeschichten zum besten geben?
A: Ich habe die Texte nie wirklich publik gemacht - es gibt aber beispielsweise die eine, in der ein junger Mann fünf (5) seiner Ex-Freundinnen mit ihren eigenen Waffen schlägt - und damit umbringt.

D: Nun, in userem Interview weiter oben, hast du ja gesagt dass du deine Kurzgeschichten veröffentlichen willst, hier wäre nun Gelegenheit dazu, es einer kleinen aber feinen Leserschaft darzubieten.
A: Auf Papier schauts besser aus - solange möchte ich noch warten, und wenn ich alt und grau werde ;-)

D: Ok, tut mir leid, liebe Leser/innen, aber hier werdet ihr wohl Amstelchens Gedankenauswüchse nicht auffinden.
A: Ich lebe online (aber nicht "mit T-Online" *g*), aber wer suchet der findet.

D: Spontane Einfälle zur Pandora-Website? Anregungen, Kritik, Änderungsvorschläge...?
A: Ein amstelchen.com-Skin ;-)

D: Bereitgestellt von amstelchen.com oder realisiert von Pandora feat. Amstelchen? ;)
A: Es soll nicht der Eindruck entstehen, ich würde mich gerne auf den Lorbeeren anderer ausruhen. Gegen Kooperationen kann nie etwas zu sagen sein, ich bin offen für alles (naja, fast alles ;-)

Anmerkung der Redaktion: Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
A: (lacht laut)

D: Die werten Leser/innen dürfen also gespannt sein, was sich demnach eröffnet, oder nicht.
A: Gerüchteküche ist gut, wenn man die Gerüchte selbst zubereitet hat. *g*

D: Es ist 19:16 und die Redaktion ist Brain-Dead. *g*
A: Dann beenden wir dieses Interview, ich hab eh keine Zigaretten mehr.

D: Möchtest du zum Abschied noch jemanden grüßen?
A: Nein.

D: stop
Pandora: spiel Interview beendet
...

Anmerkung: Dieses experimentelle Interview wurde mit Audio- und Remoteunterstützung abgehalten.
Online: 11 Gäste Quizbot Pandora, Sitemap, Datenschutz, Impressum